Notice: Undefined index: param1 in /home/.sites/151/site296/web/index.php on line 2
Haarwuchsspezialist - Coiffeur Kolo

Coiffeur Kolo

Login

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Haarwuchsspezialist, Yelasai

Geschichte der Harwuchsverbesserung 

Die Kulturen im fernen Osten hatte schon vor Jahrtausenden eine hochentwickelte Kosmetik und Naturmedizin. Dagegen konnte die europäische Kultur erst im letzten Jahrhundert Erfolge auf kosmetischen Gebieten erringen.

Die Aktivierung des Haarwuchses allerdings ist für die kosmetische Industrie auch heute noch ein Problem. Das längste Haar, das jemals gemessen wurde, stammte von einem indisch-tibetischen Mönch und hatte die stattliche Länge von fast acht Metern. Die indisch-tibetischen Stämme im Himalaya sind traditionelle Langhaarträger. Dies gilt auch für die Stämme der Sikhs in den angrenzenden Gebieten. Es gibt dort eine alte Tradition, den Haarwuchs zu aktivieren bzw. günstig zu beeinflussen. Erste schriftliche Aufzeichnungen über Haartinkturen und den Haarwuchs beeinflussende Präperate stammen aus dem 14.Jahrhundert.

Bei einem großen Personenkreis hat sich die Meinung festgesetzt, dass der Haarausfall ausschließlich eine vererbte Veranlagung ist, der man nicht entgehen kann. Dies ist nur bedingt richtig. Man kann nur selten zwischen dem anlagebedingten und dem oft erworbenen Haarausfall klar unterscheiden. Die Hauptursache des Haarausfalls sind hormonelle Veränderunge im Körper.

Meistens handelt es sich aber um überlagernde Ursachen:

-) Eine schwache Veranlagung, starke Fettung, dünne Haarstruktur

-) unausgewogene Ernährung

-) psychischer Stress

-) Lebenskrisen

-) unsachgemäße Pflege (alkalische Waschmittel)

-) zu häufiges Waschen

sind nur ein Teil der Ursachen für übermäßigen Haarausfall.

Normaler Haarausfall selbst ist eigentlich nicht so tragisch, wie dies meist empfunden wird. Der Zyklus, in dem das Haar abgestoßen wird und sich erneuert, erfolgt das ganze Leben hindurch; jedes einzelne Haar wird innerhalb von drei bis acht Jahren einmal abgestoßen und erneuert.

Schlimm wird es, wenn sich der Zyklus wesentlich beschleunigt. In Folge dieses schnellen Ablaufs wird die Haarwurzel geschwächt und der nachfolgende Haarwuchs dünner und schwächer. Etwa 2-3 Prozent der Haarausfälle sind krankhaften Ursprungs, die wir hier nicht beschreiben. Medikamenteneinnahmen für andere Krankheiten sowie Bestrahlung haben oft starke negative Einwirkungen auf den Haarbestand.

Die große Frage is immer: Hilft das Mittel auch bei mir? Ja - jeder Kunde, der mit unserem Konzept arbeitet wird gute bis hervorragende Haarwuchsverbesserungen erreichen. Wir versprechen Ihnen kein Wunder! Oft haben Menschen mit Haarausfall und Glatzenbildung einen langen Leidensweg hinter sich. Aber, Haarausfall ist kein nicht wieder gut zumachendes Schicksal. Man braucht die richtigen Pflegestoffe um den Haarwuchs zu aktivieren und etwas Geduld. 

Was über die Jahre mit Ihrer Kopfhaut falsch gelaufen ist, kann nicht in wenigen Tagen und Wochen behoben werden. Es erfordert regelmäßige Anwendung und Geduld.

 

 Die ayurvedische Kopfhautmassage

Die ayurvedische Heilkunde ist bekannt für die umfassende und ganzheitliche Genesung des Menschen. Mit der ayurvedischen Kopfhautmassage ergänzen wir unsere Haar- und Kopfhaut- Pflegestoffe ideal. Der Organismus des Menschen wird ganzheitlich angeregt und vitalisiert. Dabei berücksichtigen wir den Aspekt, den Menschen als Energiekörper zu betrachten, wie dies die östiche Heilkunde lehrt. 

Durch die Stimluation der Neurovaskulären Kontaktpunkte, Meridianpunkte werden Energieblockaden über die Kopfhaut in den Organen angeregt und wieder in Richtung Harmonie gelenkt.

Typische Reaktionen sind eine verstärkte Giftstoffausscheidung, was vor allem deutlich bei Chemopatienten zu beobachten ist.

 

weiter zum Shop

 

 

 

 

 

Unsere Marken

marken